Kolloquium

Programm im Wintersemester 2019/20

15.10.     Einführung BA/MA

22.10.     Larisa Strese-Gassiev (Detmold): Von Menschlichkeit zu Menschenrechten: Aufgeklärte Wahrnehmung Sibiriens in den ethnografischen Schriften des 18. Jahrhunderts

29.10.     Prof. Dr. Bogdan Murgescu (Bukarest): Die rumänische Historiographie drei Jahrzehnte nach der Wende – eine Zwischenbilanz (IEG, gem. mit SOG; Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) Alte Universitätsstraße 19, Konferenzraum, 1. Stock, 55116 Mainz)

5.11.       Dr. Cristina Preutu (Iaşi): Political Propaganda in Socialist Romania. Institutional Practices and Communication Techniques (gem. mit SOG)

12.11.     Dr. Zaur Gasimov (Bonn): Wissen(schaft)stransfer im Krieg: Polen im Nahen Osten (ca. 1937–1950) (gem. mit DGO)

19.11.     Jahresvortrag des Historischen Seminars (s. Aushang, Hörsaal P 1)

26.11.     Luisa Ruschinski, (Mainz): Die europäische Ordnung in der Vorstellung und Politik Alexanders I. - Eine Untersuchung an den Beispielen der London-Mission von 1804–1805 und des Aachener Kongresses von 1818

2.12.       Migration – Heimat – Identität. 7. Studientag Rumänien

(Montag ab 16.00 Uhr, gem. mit SOG, LpB, Romanisches Seminar, Senatssaal, Naturwissenschaftliches Institutsgebäude, 7. OG, J. J. Becher-Weg 21, Programm s. Aushang)

10.12.     Dr. Jacek Kordel (Warschau): Dar- und Herstellung eines Bildes. Die Adelsrepublik, die europäische Öffentlichkeit und die Großmächte im ausgehenden 18. Jahrhundert

7.1.         Sebastian Lambertz (Köln): Kontinuität im Wandel - das Fernsehen und die lange Transformation von 1989 (gem. mit DGO)

14.1.       Dr. Iwan Iwanov (Mainz): Westliche und russische Gesandte berichten über das „veränderte“ Russland: Diplomatische (Sprach)Praktiken als Indikatoren und Faktoren von Wandel und Wissensakkumulation (ca. 1680–1730) – Werkstattbericht

21.1.       Mirko Schwagmann, M.A. (Freiburg): Moskau – Indien – Bonn: Eine kulturelle Wegbeschreibung von Entwicklungshilfe im Kalten Krieg, 1955–1965

28.1.       Dr. Svetlana Bogojavlenska (Mainz): Vor der Kulturgeschichte: Funktionen und Dynamiken russischer Historiographie im europäischen Kontext (1750–1830) – Werkstattbericht

4.2.      Christof Schimsheimer, M. A. (Mainz): Juden und Deutsche in Lettland 1919–1939: Akkulturationswege, Identität, Rezeption – Werkstattbericht

 

Das Kolloquium findet, wenn nicht anders angegeben, dienstags von 18.15 bis 19.45 Uhr im Hörsaal P 110 (Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18) statt.

Vorgestellt werden Themen und Arbeiten aus laufenden Forschungen oder Vorträge zu aktuellen Forschungs-debatten. Interessierte (Studierende und Nicht-Studierende) sind herzlich eingeladen.